4. Brustwirbel Th4 / seelische Bedeutung – Psychosomatik

seelische Bedeutung für den 4. Brustwirbel Th4 – Psychosomatik

 

4. Brustwirbel Th4 – Verschiebung

Seelische / psychische Hinweise

4. Brustwirbel Th4

 

Organischer Bezug 4. Brustwirbel

  • Gallenblase
  • Gallengänge
  • Gallenleiden
  • Leber

Körperliche Symptome bei Verschiebung des Th4

  • Probleme mit der Galle (z.B. Gallensteine)
  • Gelbsucht
  • seitliche Kopfschmerzen (im Bereich des Gallenblasen Meridians)

Seelischer Bezug bei Verschiebung des Th4

Wenn der  4. Brustwirbel Th4 verschoben ist, sollte man  folgende Hinweise betrachten:

  • Blockade beim Herz-Chakra
  • Gallensteine
  • seitliche Kopfschmerzen (zerbricht sich die ganze Zeit den Kopf)
  • Verbitterung
  • innere Wut
  • läßt nichts raus
  • (zu) zielstrebig
  • sehr hart zu sich selbst
  • Bedürfnis den Irrtum anderer aufzuweisen
  • Verlangen nach Gerechtigkeit
  • Verurteilen, Beurteilen
  • unverarbeitete Elternproblematik (Vater und / oder Mutter)

 

Der Betroffene kann sein Umfeld nicht mehr verstehen. Er will Klarheit, er will Ungerechtigkeiten aufdecken, er will endlich Gerechtigkeit! Ständig ist er am Beurteilen und Verurteilen, Alles und Jeder ist ungerecht, soviel Ungerechtigkeit auf der Welt! Und er fokussiert sich nur noch auf das Negative. Er ist verbittert und ihm kommt die „Galle hoch“.

Immer wieder kommt die Frage auf: „Warum tut er / sie das?„.

Bei der Paartherapie  habe ich schon des öfteren beobachten können, dass der Initiator – egal ob der Mann oder die Frau – viel über die Probleme in der Beziehung aus seiner Sicht spricht und der andere eher still sich das Ganze anhört und eher schweigt. Irgendwann explodiert aber der Schweigende wenn er immer wieder hört: „Aber warum tust du denn immer wieder dies oder das“. Und dann spricht er endlich. Er hat leider vorher nie über seine Probleme sprechen können oder wollen und dies staute sich dann von Traurigkeit und / oder Enttäuschung bis hin zur Verbitterung und Wut.

Der Betroffene sollte lernen, über seine Gefühle zu sprechen und nicht alles immer in sich hinein zu fressen.

 

Hier geht es zu der „Sprache der Wirbelsäule

und hier gibt es die Meridiane und Wirbel Zuordnung