3. Lendenwirbel L3 / seelische Bedeutung – Psychosomatik

seelische Bedeutung für den 3. Lendenwirbel L3 – Psychosomatik

3. Lendenwirbel L3 – Verschiebung

Seelische / psychische Hinweise

3. Lendenwirbel L3

 

Organischer Bezug 3. Lendenwirbel

  • Dickdarm
  • Geschlechtsorgane
  • Eierstöcke oder Hoden
  • Gebärmutter
  • Blase
  • Knie

 

Körperliche Symptome bei Verschiebung des L3

  • Blasenleiden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Fehlgeburten
  • Bettnässen
  • Impotenz
  • Wechseljahr-Beschwerden
  • viele Kniebeschwerden

 

Seelischer Bezug bei Verschiebung des L3

Wenn der 3. Lendenwirbel L3  verschoben ist, sollte man  folgende Hinweise betrachten:

  • Blockade beim Sakral-Chakra / Sexual-Chakra
  • evtl. Sexueller Missbrauch
  • Schuldgefühle
  • Sexualprobleme
  • fehlende Geborgenheit
  • Selbsthass
  • kann / will die Vergangenheit nicht loslassen
  • fühlt sich immer unsicher / ungeschützt
  • fühlt sich ungeliebt

Typische Aussagen der Betroffenen:

  • „Anerkennung bekommt man nur durch Leistung“
  • „Hast du was – Bist du was“
  • „ich mach schon alles, und das ist der Dank dafür!“

 

Die Verschiebung des 3. Lendenwirbels drückt oft die Folgen von „zu viel Leisten wollen“ aus. Der Betroffene arbeitet zu viel, arbeitet zu hart und achtet meist viel zu wenig auf sich selbst. Das Sprichwort „Macht kommt von Machen“ sagt schon viel aus. Wer zu viel macht, wer sich unentbehrlich machen will, wer zu viel Macht haben will,  der hat ein Selbstachtungsproblem. Diese Personen definieren sich nur durch ihre Leistung und sind sich selbst oft nicht genug.

Ursächlich besteht oft eine Negativ-Prägung zwischen dem 14 und 21 Lebensjahr, wenn diese Lebenszeit vom Leistungsprinzip, von mangelnder Liebe oder fehlender Anerkennung erlebt wurde. 

Der Betroffene fühlt sich schuldig, und hasst sich selbst dafür. Oftmals sind ihm die Ursachen des Schuldgefühls gar nicht richtig bewusst, aber er weiß schon, dass er diese Last trägt. Er hat ein echtes Problem mit der Sexualität.

Die Kombination mittels Dorntherapie und Chakratherapie kann die Entwicklung der Selbstachtung und Anerkennung der eigenen Leistung vor sich selbst anstoßen.  Damit der Betroffene es nicht mehr nötig haben wird sich ständig zu verausgaben oder sich um jede Verantwortung reissen zu müssen.
Hier geht es zu der „Sprache der Wirbelsäule

und hier gibt es die Meridiane und Wirbel Zuordnung