5. Lendenwirbel L5 / seelische Bedeutung – Psychosomatik

seelische Bedeutung für den 5. Lendenwirbel L5 – Psychosomatik

5. Lendenwirbel L5 – Verschiebung

Seelische / psychische Hinweise

5. Lendenwirbel L5

5. Lendenwirbel L5

 

Organischer Bezug 5. Lendenwirbel

  • Mastdarm
  • Unterschenkel
  • Sprunggelenke
  • Fußgelenke
  • Füße
  • Fußknöchel
  • Zehen

 

Körperliche Symptome bei Verschiebung des L5

  • Schlechte Durchblutung der Unterschenkel
  • geschwollene Knöchel
  • Schwellung der Füße und Beine
  • schwache Sprunggelenke und Fußgewölbe
  • schwache Beine
  • Beinkrämpfe
  • Wadenkrämpfe
  • Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten (kalte Füße)

 

Seelischer Bezug bei Verschiebung des L5

Wenn der 5. Lendenwirbel L5  verschoben ist, sollte man  folgende Hinweise betrachten:

  • Blockade beim Sakral-Chakra / Sexual-Chakra
  • Ähnlich wie bei L3/L4
  • Ablehnung der Sexualität
  • Unsicherheit
  • Schwierigkeit in der Kommunikation
  • Wut, Rage, Zorn
  • Gefühl von Wertlosigkeit
  • Unfähigkeit (sexuelle) Lust anzunehmen
  • Kann ganz schwer Freude und Vergnügen annehmen

 

Hier liegt die ähnliche Problematik wie bei L4 vor.

Der Betroffene kann (will) sich nicht äußern. Er kann sich nur selten freuen und genießen fällt noch schwerer. Er fühlt eine innere Wut, Rage und Zorn auf das eigene Unvermögen.

Typische Denkmuster der Betroffenen:

  • „Ich habe es nicht verdient am Leben Freude zu haben“
  • „Ich bin zu nichts zu gebrauchen“

 

Hier geht es zu der „Sprache der Wirbelsäule

und hier gibt es die Meridiane und Wirbel Zuordnung